Chiemseegeschichte(n)


Die Kelten waren hervorragende Handwerker. Für die Bearbeitung von Holz benutzten sie Sägen, Äxte, Löffelbohrer, Feilen, Meißel und Zugeisen. Der Stamm, der Noriker, der im Chiemgau lebte, war besonders berühmt für seinen Stahl, den sogar die Römer von ihnen kauften.